Home
Über uns
Welpentreffen 2017
Welpentreffen 2016
Ausstellung 2017
Welpenpost
Zucht VS Vermehrer
LGst & Zuchtwarte
Rasse und Wesen
unser Nachwuchs
Was gibts Neues?
3. Woche
4. + 5. Woche
6. Woche
Gästebuch
Links
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt-Formular


Wie Sie sich vorstellen können, ist eine Handaufzucht nicht nur sehr zeitintensiv. Die Welpis müssen in regelmäßigen Abständen gefütter werden, was zu massivem Schlafentzug führt. Auch das regelmäßige Massieren der Bauchgegend, um Urin- und Kotabsatz anzuregen erfordert viel Zeit und Fingespitzengefühl. Auch dann noch die Blähungen, Verstopfungen und was es noch so gibt, die den Babies den Schlaf rauben und versorgt werden müssen. Und dann ist da bei jeder Mahzeit immer noch die Angst, dass sich ein Baby verschluckt,was zu einer Lungenentzündung führen könnte.

All das vergisst man jedoch wieder, wenn die kleinen Racker auf einen zurobben, um zu kuscheln...

DSC06123.JPG
Das Beste zuerst: Die Äuglein sind offen.
DSC06119.JPG
Die Babies brauchen viel Wärme und Liebe.
DSC06151.JPG
Tante Dinaj kümmert sich rührend
DSC06169.JPG
und Obsession hat alles im Blick
      Weiter
© Familie Seemann 2010  | Aus Liebe zum Tier - Nur vom kontrollierten Züchter